Jonava liegt fast im Zentrum von Litauen, im Bezirk Kaunas an den Seiten vom Fluss Neris. Der Name der Stadt stammt vom Gutsbesitzer Kosakovskis, dem wurde es im Jahre 1750 erlaubt die Stadt „Jonas“ zu gründen. Schon früh begann ein reger Handel mit verschiedenen Waren. 1812 wurde die Stadt durch den Krieg zwischen Frankreich und Russland stark in Mitleidenschaft gezogen.

Jonava ist ein wichtiges Industriezentrum, vorwiegend Unternehmen aus dem Transportwesen, der Logistik und Chemie haben sich hier niedergelassen. Die Via Baltica liegt in der Nähe und die Strecke Kaunas – Daugavpils (Lettland) führt direkt durch Jonava. Bahnverkehr geht in den Richtungen Klaipeda, Vilnius und Kaunas. Man ist bemüht, für Unternehmen die sich in der Region ansiedeln möchten, gute Geschäftsbedingungen zu erreichen.

Jonava verfügt über viele Parks- und Grünanlagen, die vielen Teiche zwischen den Wohngebieten sind ein Wahrzeichen der Stadt. Jonava ist Schauplatz eines großen und traditionsreichen Mittsommerfestes (Sommersonnenwende 23. Juni auf 24. Juni), den ganzen Tag werden alle Jonas und Janina (Johannes und Johanna) beglückwünscht. Sehenswert sind: das Regionalmuseum, die St. Jakob Kirche, die Kirche der Heiligen Anna, die vier Steinmonumente in der Innenstadt und das Dorf Šveicarija (Schweiz) wo sich das Zentrum der traditionellen Volkskunst und des Handwerks befindet.

Weitere Städte im Umkreis von Jonava bis 50 km Entfernung

  • Kedainiai 35 km
  • Kaunas 32 km
  • Ukmerge 38 km
  • Kaisiadorys 40 km

Weitere Städte im Umkreis von Jonava über 50 km bis 100 km Entfernung

  • Anyksciai 77 km
  • Moletai 80 km
  • Panevezys 83 km
  • Trakai 83 km
  • Marijampole 89 km
Suche





Einwohner (2008):
34.000
Telefonvorwahl:
(+370) 349

Website von Jonava