Die Stadt Ignalina liegt im Nordosten der Republik Litauen im Bezirk Utena. Die Landschaft schmücken über 200 Seen (Dysnai, Dringis, Dūkštas, Apvardai, Lūšiai, Baluošas und andere) und hier befindet sich ein größerer Teil des National-Parks von Aukštaitija ( Aukštaitijos nacionalinis parkas). Dichte Wälder, ausgedehnte Sümpfe und viele Seen kennzeichnen diese Region.

Die Geschichte von Ignalina beginnt praktisch mit Errichtung der Eisenbahntrasse Sankt Petersburg – Warschau (erbaut von 1857 bis 1862) an. 1895 hatte Ignalina ca. 300 Einwohner. Das eigentliche Wachstum begann erst nach dem Ende des 2. Weltkrieges.

In den letzten Jahren hat Ignalina viel für die Entwicklung des Tourismus getan. Es entstand eine Vielzahl an neuen Sport-, Erholungs- und Tourismusobjekten, die zur Verbesserung der Lebensqualität in der Region beitragen sollen. In Ignalina befindet sich das größte Sportzentrum Litauens. Ignalina ist die Wintersport-Hauptstadt von Litauen. Zwei spezielle Fahrradwege führen über Hügel, Kieferwälder, Seen, grüne Wiesen, alte Höfe und attraktive Dörfer in der Region. Besonders sehenswert ist die Landschaft von Linkmena, Ginučiai und Dūkštas, die verschiedenen Parks und Wassermühlen und im Dorf Stripeikiai das einzige Imkereimuseum von Litauen. Jährlich im August wird das Honig- und Imkereifest (Medkopio šventė) veranstaltet. Auch das internationale Folklore- und Tanzfest (Ežerų sietuva) zieht viele Besucher aus ganz Litauen an.

Weitere Städte im Umkreis von Ignalina bis 50 km Entfernung

  • Zarasai 28 km
  • Daugavpils 50 km - Lettland

Weitere Städte im Umkreis von Ignalina über 50 km bis 100 km Entfernung

  • Utena 51 km
  • Visaginas 51 km
  • Moletai 57 km
  • Anyksciai 60 km
Suche





Einwohner (2008):
6.100
Telefonvorwahl:
(+370) 386

Website von Ignalina