Die zweitgrößte Stadt Litauens wurde als Kulturhauptstadt Europas für das Jahr 2022 nominiert. Der Titel wird jedes Jahr von der Europäischen Union an mindestens zwei Städte vergeben.

Kaunas, am Zusammenfluss von Memel und Neris gelegen, hat als Kulturhauptstadt Europas einiges zu bieten. Die Innenstadt verbindet mittelalterliche Altstadt mit neueren Bauten aus dem 19. Jahrhundert. In der über 2,5 km langen Fußgängerzone finden sich Cafés, Galerien und Boutiquen. Der historische Rathausplatz ist voll mit Sehenswürdigkeiten wie der Peter-und-Paul-Kathedrale, der Jesuitenkirche oder dem historischen Rathaus. Das Teufelsmuseum beheimatet eine weltweit einzigartige Sammlung von Teufelsfiguren. In der Nähe des Rathausplatzes, malerisch an der Neris gelegen, ist die Ruine der Burg Kaunas auf jeden Fall einen Besuch wert.

Die kulturelle Vielfalt Europas feiern

Die Hauptstadt Litauens, Vilnius, hatte den Titel bereits im Jahr 2009 inne. Die Ernennung der Kulturhauptstädte soll den Reichtum des europäischen kulturellen Erbes feiern und deutlich machen. Außerdem soll ein Beitrag zu intereuropäischer Verständigung, Kulturaustausch und Verständnis geleistet werden. Ziel ist es, dass Europa sich auf seine gemeinsamen Werte besinnt und ein Gefühl von Zusammengehörigkeit entsteht. Die ausgewählten Städte stellen ein Programm zusammen, das auch Anwohner und Nachbarn intensiv mit einbeziehen soll. Die aktuellen Kulturhauptstädte des Jahres 2017 sind Aarhus in Dänemark und Paphos auf Zypern.

Suche





Hotels in Litauen

Hotels in Litauen

Ob Sie nun ein Wellness-Hotel, Tagungshotel, Hotel für einen Kongress oder Städtereisen suchen, auf Litauen.info können Sie direkt online zu günstigen Preisen ein Hotel in Litauen buchen.

Viele preiswerte Unterkünfte in Vilnius mit Hotel-Empfehlungen für ihre Reise in die Europäische Kulturhauptstadt 2009.