Seit 2011 holt das LTKino Festival litauische Filme auf deutsche Leinwände. Vom Litauischen Kulturministerium gefördert möchte das Festival Bewusstsein für litauische Kultur schaffen und natürlich die besten Filme einem deutschen Publikum präsentieren.

Organisiert und kuratiert wird die Veranstaltung von der in Berlin lebenden Litauerin Giedre Simanauskaite. Vom 2. – 6. November findet in und um das Sputnik Kino, das ACUD Kino und das B-Flat ein breit gefächertes Programm statt. Neben den Filmvorführungen werden Interessierte zu Konzerten, Workshops und einer Party eingeladen. Im Sputnik Kino werden außerdem in der Ausstellung „Other Parallel of the Story“ Werke der litauischen Künstlerin Kristina Suvorova gezeigt.

Politische und persönliche Themen

Kernprogramm des Festivals sind vier Spielfilme. In „Frost“ von Sarunas Bartas geht es um ein junges Paar, das im Rahmen einer Hilfslieferung mit den Betroffenen des Ukraine Konflikts in Kontakt kommt. „Seneca´s Day“ beschäftigt sich mit dem Ende und den Folgen der sowjetischen Ära. In „The Saint“ erschafft Andrius Blazevicius das Portrait eines Mannes, der mit den Folgen der Wirtschaftskrise kämpft und „Together For Ever“ erkundet komplexe Familiendynamiken. Das Kurzfilmprogramm ist mit dokumentarischen, fiktiven, experimentellen und animierten Beiträgen breit aufgestellt. Im Kurzfilmwettbewerb wird am Sonntag, 5. November, ein Publikumspreis verliehen. Bei der Baltischen Kurzfilmnacht „After Dark“ am Freitag, 4. November, sind auch die Baltischen Nachbarstaaten Estland und Lettland vertreten. Tickets kosten je nach Vorstellung zwischen 7 € und 10 €.

Suche





Hotels in Litauen

Hotels in Litauen

Ob Sie nun ein Wellness-Hotel, Tagungshotel, Hotel für einen Kongress oder Städtereisen suchen, auf Litauen.info können Sie direkt online zu günstigen Preisen ein Hotel in Litauen buchen.

Viele preiswerte Unterkünfte in Vilnius mit Hotel-Empfehlungen für ihre Reise in die Europäische Kulturhauptstadt 2009.

, , ,