Suppen (Sriubos) kommen in Litauen täglich auf den Tisch. Die Suppe ist ein Hauptgericht in Litauen. Früher wurde Suppe auch zum Frühstück gegessen.

Die Suppe ist ein Hauptgericht in Litauen.
Suppen (Sriubos) kommen in Litauen täglich auf den Tisch. (c) Baltikum Tourismus Zentrale

Zu Mittag werden fette, sättigende Suppen gereicht, am Abend leicht verdauliche und Milchsuppen. Am beliebtesten sind saure Suppen auf Basis einer Brühe aus frischem oder geräuchertem Fleisch wie Sauerkraut-, saure Rote-Beten- oder Sauerampfersuppe. Das Suppenfleisch wird oft als zweiter Hauptgang gegessen. Fleischlose Suppen werden an Fastentagen gekocht. Zu den Suppen werden Kartoffeln oder Brot gereicht.
Einige leckere Suppenrezepte zum ausprobieren.

Im Winter werden Sauerkrautsuppe oder Rote-Bete-Suppe bevorzugt, im Frühling und im Sommer Sauerampfer-, Rote-Bete-Stängel- oder Milchsuppen. Ein beliebtes Sommergericht ist die kalte Rote-Bete-Suppe (Šaltibarščiai) mit heißen Kartoffeln. Seit alters her werden im Sommer auch süße Suppen aus Obst und Beeren mit Mehlklößen gegessen. Eine weitere erfrischende Sommersuppe ist der Mutinys aus getrocknetem Brot, Wasser, Honig oder Zucker und zerdrückten frischen Beeren oder Konfitüre.

Suche






Flüge nach Litauen