Die diplomatischen Beziehungen des kleinen Litauens zum übermächtigen Fast-Nachbarn Russland sind nicht gerade gut. Seit der Ukraine-Krise und Russlands völkerrechtswidrigem Einverleiben der Krim geht im Lande Litauen die Angst vor einem militärischen Konflikt mit Putin und Co. um. Der Ton von Seiten Russlands ist rau geworden, Generäle lassen des Öfteren unverhohlene Drohungen gegen die baltischen Staaten los. Hinzu kommen Provokationen: Im Dezember hielt das russische Militär eine Großübung auf und über dem Meer unweit Litauens ab, zudem wurde die Ostsee im vorigen Jahr 150 mal unautorisiert von russischen Flugzeugen überflogen.

Litauens Bevölkerung unterstützt die Nato-Präsenz

Angesichts dieses Szenarios der Bedrohung verwundert es nicht, dass man in Litauen zunehmend dankbar dafür ist, im Jahre 2004 im Zuge der Osterweiterung der Nato beigetreten zu sein. Litauens Vize-Verteidigungsminister geht sogar so weit, zu sagen, dass Russland Litauen bereits eingenommen hätte, wenn das Land nicht EU und Nato beigetreten wäre. Anwohner von Militärflughäfen haben sich vor der Ukraine-Krise häufig über Fluglärm beschwert – inzwischen können die in Litauen stationierten Nato-Piloten sich der Unterstützung der Bevölkerung sicher sein. In Litauen befindet sich mittlerweile die Basis der Nato für die Luftüberwachung des Baltikums. Vielen litauischen Politikern geht das jedoch nicht weit genug: So haben die baltischen Länder kürzlich einen gemeinsamen Brief unterzeichnet, in dem die Nato aufgefordert wird, auch Bodentruppen auf ihrem Gebiet zu stationieren.

Suche





Hotels in Litauen

Hotels in Litauen

Ob Sie nun ein Wellness-Hotel, Tagungshotel, Hotel für einen Kongress oder Städtereisen suchen, auf Litauen.info können Sie direkt online zu günstigen Preisen ein Hotel in Litauen buchen.

Viele preiswerte Unterkünfte in Vilnius mit Hotel-Empfehlungen für ihre Reise in die Europäische Kulturhauptstadt 2009.